FOTOGRAFIE


Alles begann mit meinem Opa. Nicht das er Fotograf war, aber er vermachte mir damals, ich war noch ein Kind, seine Kamera Zeiss Ikon Contessamat. Mit diesem Apparat betrat ich die Welt der Fotografie. Die ersten Aufnahmen habe ich  noch alle in schwarz-weiss und mit einem 24er Belichtungsfilm erstellt und kam zu erstaunlichen Ergebnissen. An eine Karriere als Fotografin dachte ich damals noch lange nicht. Als die Digitalfotografie in den 90er Jahren die Fotowelt revolutionierte, stieg ich ein und habe im Laufe der Jahre meine Art zu fotografieren weiterentwickelt. Die Vielfalt meiner Arbeiten beschreiben die verschiedenen Facetten meiner Kreativität.


 

MUSIK


Eine Einladung zu einem Gesangsworkshop im März 2007 weckte die Begeisterung zum Singen in mir und dann noch von einer international bekannten Jazz- und Soulsängerin Jocelyn B. Smith, ausgezeichnet mit dem Jazz-Award und goldener Schallplatte für den König der Löwen Titelsong, dass faszinierte mich. Aus dieser Neugier entstand im Nu ein wachsender Gesangskreis, der sich heute "The Different Voices of Berlin" nennt, ein sozial-integrativer und inklusiver Chor.

In diesem Jahr 2017 entwickelt sich meine Affninität auch in Richtung eigener Musik- und Soundexperimente. Auf Soundcloud gibt es eine Auswahl eigener Tracks.

 

 

FREUNDESKREIS CRISTINEL


Seit 2011 bin ich Mitbegründerin eines Freundeskreises, der sich um eine ROMA-Familie in Süd-Rumänien kümmert, und möchte mit dem Verkauf einiger Fotos einen Beitrag leisten und wünsche mir, durch den Teilerlös den fünf Kindern von Cristinel Marin und seiner Frau Carmelia in Valea Stanciului helfen zu können. Über unsere Arbeit und das Schicksal der Familie haben wir eine eigene Facebook-Seite aufgebaut: "Freundeskreis Cristinel/MartinaWiehl"

Hintergrundbild: Original Fotokamera meines Opas - Contessamat / Zeiss Ikon Color Panter